Online Fortbildung: Design Thinking & Scrum

Online Fortbildung: Design Thinking & Scrum

Regular price
€610,00
Sale price
€610,00

Online-Fortbildung mit Schwerpunkt auf agile Innovationsmethoden.

In unserer schnelllebigen Zeit, in der Projekte unter Zeitdruck stehen, hochkomplex sind und häufig mit Änderungen konfrontiert werden, bietet agiles Innovationsmanagement eine Lösung: durch die iterative und inkrementelle Arbeitsweise kann flexibel auf mögliche Änderungen reagiert werden. Projektteams arbeiten dadurch bis zu zweimal schneller in der Hälfte der Zeit, ohne dass die Ergebnisse dabei an Qualität verlieren. 
Überall wird von agilen Methoden gesprochen. Doch welche Methoden eignen sich für welchen Schritt in Ihrem Innovationsmanagement? Und wie werden diese am besten angewandt?

Agile Innovationsmethoden: Das Richtige, richtig tun.

Agile Innovationsmethoden verknüpfen das Bearbeiten der richtigen Schritte in Innovationsprojekten mit der agilen Arbeitsweise, um schnell sichtbare Ergebnisse liefern zu können, kundenzentriert zu arbeiten und auf Feedback und Änderungen in Projekten reagieren zu können.
Richtig tun heißt, mit einer agilen Arbeitsweise Aufgaben nach ihrer Wichtigkeit für den Kunden zu priorisieren, durch regelmäßige Abstimmungen schnell sichtbare Ergebnisse zu haben und somit jederzeit auf Änderungen reagieren zu können. Die agile Arbeitsweise ist Scrum nachempfunden, aber angepasst auf die Entwicklung von Hardware. Intensive Teamkommunikation und Kunden-Zusammenarbeit zeichnen die agile Arbeitsweise aus.

In dieser 2-tägigen Fortbildung erlernen Sie neue Ansätze und Methoden zum Lösen von Problemstellungen in Ihrem Innovationsprozess. Methoden wie Design Thinking, Customer Journey, Kreativitätsmethoden und Scrum werden vorgestellt und die sinnvolle Kombination der Methoden im Seminar gemeinsam ausprobiert.

 

Ihre Referentin:

Tanja ESCHBERGER

Tanja ESCHBERGER_Head of Innovation

Geboren in Niederösterreich. Nach der Matura am BG & BRG Wolkersdorf mit wirtschaftlichem Schwerpunkt absolvierte sie das Bachelorstudium Internationale Betriebswirtschaft & das Masterstudium Strategy, Innovation and Management Control an der Wirtschaftsuniversität Wien sowie der George Washington University. Berufserfahrung in den Bereichen Steuerberatung, Logistik und Werttransport sowie ehrenamtliche Projektorganisation und -leitung. Bei LEAD Innovation ist sie als Head of Innovation tätig und unter anderem auf agiles Innovationsmanagement mittels SCRUM fokussiert.

Agenda:

Tag 1: 
Grundlagen von agilem Innovationsmanagement
  • Innovation und Agilität in einer VUCA-Welt: Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity
  • Agile Werte und Prinzipien
  • Überblick zu agilen Methoden: Design Thinking, Lean Startup und Business Model, Scrum und Kanban
Modul 1: Design Thinking - iterativer und schneller Prozess für Innovationsprojekte
  • Problemverständnis und Definition
  • Praxisübung: Customer Journey und Interviews
  • Ideengenerierung und Bewertung
  • Praxisübung: Kreativitätsmethoden und Prototyping
Tag 2:
Modul 2: Scrum & Kanban - agile Arbeitsweise für Projekte
  • Grundlagen des Scrum Frameworks: Struktur, Rollen und Meetings
  • Praxisübung: Durchlaufen eines Sprints
  • Tipps für den Alltag: Kanban-Board, Stand-Ups und Reviews
Modul 3: agiles Arbeiten im Unternehmen - Umsetzung in der Praxis
  • Praxisübung: Erarbeitung von Quick Wins für Teams
  • Praxisübung: Erarbeitung von Quick Wins für den persönlichen Arbeitsalltag
  • Reflexion und Wrap-Up

Kosten:

EUR 610,- exkl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Seminar-Zertifikat

Termin: 

27. und 28. April 2021, 9 bis 15 Uhr

Durchführung:

Diese Online-Fortbildung wird digital durchgeführt.  

Wer sollte diese Fortbildung besuchen?

Die Fortbildung richtet sich an Personen, die agile Prozesse und Arbeitsweisen kennenlernen und praktisch anwenden möchten, um so ihren Innovationsprozess und die Lösung ihrer Probleme effizienter zu gestalten.

Was unsere Teilnehmer über das Seminar sagen:

"Ein durch und durch interessanter Tag, der viele neue Einblicke und Möglichkeiten aufgezeigt hat. Welche Branche auch immer - es lohnt sich."